39. Info-Tag der SL innovativ GmbH

zurück

39. Info-Tag für Technische Dokumentation der SL innovativ GmbH am 10. März 2020 in Dinkelsbühl – trotz Schmuddelwetter und Absagen wegen des Coronavirus konnten wir wieder viele Gäste in unserem Haus begrüßen!

Auch der 39. Infotag der SL innovativ GmbH war wieder ein voller Erfolg. Wir durften mit den Themen:

  • „Künstliche Intelligenz – Was können wir erwarten? Blick zum Horizont“
  • „Mehr als nur immer verfügbar und immer aktuell - Technische Dokumentationen im Web“
  • „Papierlose Dokumentation - die eDoc-Richtlinie der tekom am Beispiel eines Porsche Taycan“

über 70 interessierte Gäste in unseren Räumen begrüßen, die sich über aktuelle Themen und zukunftsweisende Technologien im Bereich der Technischen Dokumentation informierten.

 

Nach Begrüßung und Vorstellung des Leistungsportfolios der SL innovativ GmbH durch die beiden Geschäftsführer der SL innovativ GmbH, Herrn Gerhard Lierheimer und Herrn Andreas Schott, starteten die informativen und interessanten Vorträge.

 

Mit unserem Gast Prof. Dr. Karsten Wendland begann der Vortragsreigen. Mit seinem Vortrag „Künstliche Intelligenz – Was können wir erwarten? Blick zum Horizont“ nahm er uns mit auf eine Gratwanderung zwischen der geplant künstlichen und der menschlich intellektuellen Welt. Er zeigte, wie die KI zu zähmen ist, aber auch, wo wir sie dienlich für unsere Zwecke einsetzen können. Viele Beispiele zeigten verschiedene Anwendungsmöglichkeiten der KI auf, aber auch ihre Schwächen, ihr Entwicklungspotential und ihre Stärken. Die Zwitterrolle der KI – als intelligente Nichtintelligenz war gut zu erkennen – aber auch die unterschiedlichen Glaubwürdigkeiten der KI in den verschiedenen Teilen der Welt.

 

Nach einer verdienten und ausgiebigen Kommunikationspause betrat der nächste Referent die Szene.

 

Herr Dr. Matthias Hattemer, Inhaber docom GbR und engagierter Referent im Bereich der Technischen Dokumentation, lenkte mit seinem Vortrag „Mehr als nur immer verfügbar und immer aktuell - Technische Dokumentationen im Web“ unser Augenmerk auf die Art von Dokumentation, die wir täglich nutzen. Die Stärken und Schwächen dieses Mediums waren ebenso anschaulich dargestellt, wie die verschiedenen und teilweise sehr einfachen Verfahren eine Web-Lösung zu erstellen. Die „Every page is page one“-Methode unterstrich die wichtige Arbeit der Strukturierung und der Zusammenfassung von sinnvollen Informationseinheiten. Mit der Einordnung der Web-Dokumentation in das große Umfeld der technischen Dokumentation stellte er die besonderen Anforderungen der Web-Dokumentation in Bezug auf die Zielgruppe dar - aber auch die sich ändernden Situationen, Informationen aufzunehmen.

 

Nach so viel Information lockerte eine weitere Kommunikationspause den Vormittag auf.

 

Mit dem Vortrag „Papierlose Dokumentation - die eDoc-Richtlinie der tekom am Beispiel eines Porsche Taycan“ setzte Jürgen Heitzmann, Vorstandsmitglied der Schweizer tecom und Mitglied des Normenkomitees den Schlusspunkt der Vortragsreihe. Die eDoc-Richtlinie der tekom versucht hier Struktur in die Vielfalt der „Elektronischen Dokumente“ zu bringen und zeigt die Anwendungsmöglichkeiten – aber auch die Grenzen auf. Weg von der Papierdokumentation, die freie Gestaltungsmöglichkeiten der Informationen gar nicht zulässt – hin zu einer zuverlässigen elektronischen Dokumentation zeigte Herr Heitzmann Wege auf, dieses Ziel zu erreichen. Rechtlich noch immer nicht unumstritten – technisch und lernphysiologisch der Papierdokumentation meilenweit voraus - zeigte der Vortrag, was alles in der Elektronischen Dokumentation steckt.

 

Mit dem Porsche „Taycan“ brachte uns Herr David Wiatr vom Porsche Zentrum Würzburg den Beweis mit, dass Elektronische Dokumentation nicht nur ein Highlight im Bereich der Technischen Dokumentation ist, sondern dass der Porsche „Taycan“ auch ein Highlight im Bereich der E-Fahrzeuge ist. Ausgerüstet mit elektronischer Dokumentation und dem dazugehörigen Informationssystem - aber auch ausgerüstet mit jeder Menge E-Power - spürte man, dass Dokumentation nicht einfach nur Information ist, sondern einfach ganz viel Spaß macht – halten Sie sich fest!

 

In den Pausen diskutierten unsere Gäste mit den Referenten, aber auch untereinander und vertieften die Themen … oder wagten den ersten Tanz mit dem Porsche „Taycan“.

 

Die gute Bewirtung und die lockere und persönliche Atmosphäre machten diesen 39. Info-Tag wieder zu einer rundum gelungenen Veranstaltung.

 

Ein Teil unserer Gäste blickte nach Ende der Veranstaltung noch hinter die Kulissen des Landestheaters Dinkelsbühl und des Freilicht-Theaters und durften unter fachkundiger Führung des Intendanten Peter Cahn ein wenig Theaterluft schnuppern – aber auch erleben, welchen Stellenwert Informationsvermittlung und Dramaturgie am Theater haben – so ganz ohne künstliche Intelligenz.

 

Wir danken unseren Referenten, Herrn Prof. Dr. Karsten Wendland, Herrn Dr. Matthias Hattemer und Herrn Jürgen Heitzmann für Ihr Engagement und die interessanten, spannenden und informativen Vorträge, Herrn David Wiatr von Porsche Zentrum Würzburg für die Präsentation und die Zurverfügungstellung des Porsche „Taycan“ und allen unseren Kunden, Interessenten und Gästen für ihren Besuch. Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Aufbereiten der Themen und freuen uns auf die nächsten Treffen mit Ihnen!

 

Die Vorträge stehen zum Download unter SERVICE>DOWNLOADS auf unserer Homepage bereit.

 

Die PDF mit dem Vortrag von Prof. Dr. Karsten Wendland ist verschlüsselt, bitte das notwendige Passwort über info@sl-i.de anfordern!

 

Wir machen weiter und planen schon den 40. Infotag der SL innovativ GmbH im Herbst 2020 - noch vor der tekom Herbsttagung. Sicher werden wir Sie wieder mit interessanten Themen überraschen und informieren Sie natürlich rechtzeitig darüber.

 

Wir wünschen Ihnen schon heute eine schöne –und vor allen Dingen gesunde - Frühjahrs- und Sommerzeit und weiterhin viel Erfolg bei allem, was Sie vorhaben! Gerne begleiten wir Sie auch ein Stück auf dem Weg zu innovativer Technischer Dokumentation – egal ob elektronisch, konventionell oder auch auf der Basis von KI.

Zurück